• Über 850 Gasanbieter
  • Über 8.000 Gastarife
  • Bis 500 € Sofortbonus

Wie Sie durch einen regelmäßigen Gasanbieterwechsel jede Menge Geld sparen können

unbegründete Hindernisse bei einem Gasanbieterwechsel

Vielerorts wird der regelmäßige Gasanbieterwechsel zwischen den einzelnen Gasanbietern empfohlen, da potenzielle Kunden so von einer Fülle attraktiver Vorteile profitieren können. Bisweilen bestehen bei vielen Privatverbrauchern aber noch gewisse Unsicherheiten, inwieweit die entsprechende Versorgungssicherheit auch während eines Gasanbieter wechsel gewährleistet werden kann. Etwaige Unsicherheiten sind jedoch vollkommen unbegründet, da beim Wechsel von einem Gasanbieter zu einem anderen Gasanbieter stets die Versorgungssicherheit zugunsten des Verbrauchers gewährleistet werden muss.

Und so funktioniert der Wechsel zwischen den einzelnen Gasanbietern in der Regel nahtlos. Sollten sich die Belieferung zwischen den beiden Verträgen (Altvertrag und neuer Belieferungsvertrag) zeitlich überschneiden, kommt es ohnehin zu keinerlei Problemen. Insofern der Altvertrag zeitlich nicht gleich an den neuen Vertrag anschließt, wird der potenzielle Verbraucher zunächst übergangsweise von einem örtlichen Grundversorger beliefert – dieser Vorgang läuft automatisch, ohne dass der potenzielle Verbraucher hierfür irgendetwas in die Wege leiten muss. Diese Vorgehensweise wird vom Gesetzgeber vorgeschrieben, so dass jeder Haushalt in derartigen Fällen zumindest vom Grundversorger beliefert werden muss.

Grundsätzlich gibt es eine Vielzahl von Gründen, weshalb sich immer mehr Verbraucher für einen regelmäßigen Gasanbieterwechsel entscheiden. Wie das im Einzelnen funktioniert und worauf Verbraucher bei einem Gasanbieterwechsel insgesamt achten sollten, bzw. welche Vorteile dieser nun im Speziellen birgt, dazu sollen innerhalb der nun folgenden Abschnitte ein paar detailliertere Informationen zutage gefördert werden.

Mehr lesen

Jetzt vergleichen und bis zu 750,- € im Jahr sparen



Gastarife per kostenlosem und unabhängigen Vergleichsportal zunächst prüfen und zum günstigeren Gasanbieter wechseln

Insofern potenzielle Verbraucher mit ihrem individuellen Gastarif nicht mehr zufrieden sind, sollte der Wechsel zu einem neuen Gasanbieter über ein kostenloses sowie zunächst unverbindliches Vergleichsportal für Gasanbieter angestrebt werden. Etwaige Vorgehensweise kann und sollte aber auch dann genutzt werden, wenn Verbraucher selbst keinerlei Dringlichkeit zum Wechsel ihres Gastarifs sehen – denn auch dann lassen sich oft erstaunlich lukrative Angebote ausfindig machen. In aller Regel führt der Weg zum neuen Gasanbieter zunächst über ein Gasanbieter-Vergleichsportal. Dieses ist mit einem Vergleichsrechner ausgestattet, mit welchem auf Grundlage einer Vielzahl individuell auswählbarer Kriterien, alle sich im Netz befindlichen Gastarife verschiedenster Gasanbieter (auch überregionale Gasanbieter) ausfindig gemacht und miteinander verglichen werden können.

Hierfür muss der potenzielle Nutzer des Vergleichsportals zunächst seinen jährlichen Verbrauch in den Vergleichsrechner eintragen. Es folgt die Eingabe des aktuellen Tarifs sowie der eigenen Postleitzahl, des Wohnorts sowie der Größe des eigenen Haushalts (also z.B. 1-Personenhaushalt oder 2-Personenhaushalt usw.). Weiterhin können auch noch verfeinerte Suchoptionen genutzt werden – z.B. die Quelle des im Rahmen des Gasvertrags gelieferten Gases (Öko-Gas usw.). Zu guter Letzt können aber auch noch Vertragslaufzeit sowie Preisgarantien, Kündigungsfristen und Höhe der monatlichen Abschlagszahlungen in den Vergleichsrechner eingetragen werden.

Im Zuge des Suchvorgangs zeigt der Vergleichsrechner des Gasanbieter-Vergleichsportals dann eine Vielzahl möglicher Gastarife auf, die zu den jeweiligen Suchkriterien passen. Aus diesen kann sich der potenzielle Nutzer des Gasanbietervergleichs nun den individuell präferierten Gastarif aussuchen und kann diesen schlussendlich auch gleich über das Gasanbietervergleichsportal abschließen. Hierfür genügt die Auswahl des gewünschten Vertrags – der Nutzer wird dann direkt zu den entsprechenden Gasvertragsunterlagen beim neuen Anbieter weitergeleitet. Insofern sich der potenzielle Nutzer tatsächlich für einen neuen Gasvertrag entscheidet, übernimmt das Gasanbietervergleichsportal in aller Regel auch gleich die Kündig des Altvertrags beim Altanbieter.

Gasanbieterwechsel – Aktuell besonders lukrativ für Verbraucher

der Anbieter-Wettbewerb der Öko-Gasanbieter

Immer mehr Kunden von Gasanbietern entscheiden sich für Öko-Gas, welches aus ökologisch nachhaltiger Erzeugung entstammt. Denn bei der Erzeugung von Öko-Gas wird ein deutlich geringerer Ausstoß von Treibhausgasen realisiert – entsprechendes Gas ist dann entweder unter dem Namen Öko-Gas oder Biogas erhältlich. Letzteres wird ausschließlich aus regenerativen Rohstoffquellen wie z.B. Raps gewonnen und wird durch seinen Verbrauch wieder in den regulären Kohlenstoffkreislauf eingebunden. Mittlerweile gibt es allein auf dem deutschen Markt eine Vielzahl von Anbietern, die Öko-Gas sowie Biogas anbieten.

Saubere Energie ist oftmals sogar günstiger als die Energielieferungen herkömmlicher Gasanbieter. Wie Gasanbietervergleichsportale bieten in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, Öko-Gas- oder Biogastarife miteinander vergleichen zu können. Markant für entsprechende Tarife sind dabei spezielle Öko-Zertifikate, bzw. Gütesiegel, die die etwaigen Anbieter als solche auszeichnen. Insofern sich potenzielle Nutzer beispielsweise für einen Wechsel zu einem Öko-Gasanbieter entscheiden, kann so nicht nur der eigene Geldbeutel geschont, sondern auch nachhaltig Klima- und Umweltschutz unterstützt werden.

So viel Sparpotenzial steckt in einem Gasanbietervergleich

warum potenzielle Verbraucher jetzt unbedingt einen Gasanbieterwechsel anstreben sollten

Mittlerweile gibt es deutschlandweit rund 150 verschiedene Gasanbieter, die mithilfe vorteilhafter Bonusaktionen für Neukunden sowie durch Wechselprämien auf sich aufmerksam machen und um Kunden buhlen. Je nach Wohnort können potenzielle Verbraucher so zwischen bis zu 200 verschiedenen Gasverträgen unterscheiden. Diesen umfangreichen Wettbewerb sollten sich Verbraucher daher jetzt unbedingt zunutze machen und sollten am besten noch heute einen lukrativen Gasanbieterwechsel anstreben. Pro 20.000 kWh Jahresverbrauch (also dem durchschnittlichen Jahresverbrauch einer vierköpfigen Familie) entsteht so ein Sparpotential von bis zu 500 Euro pro Jahr.

Auch ein Single-Haushalt (durchschnittlicher Jahresverbrauch in Höhe von 5.000 kWh) kann durch einen Gasanbieterwechsel immerhin noch bis zu 175 Euro pro Jahr einsparen. Insgesamt wird auch der Gasverbrauch an sich in Zukunft ansteigen, da es sich hierbei um eine nachhaltige Energiequelle handelt, die immer weitläufigeren Zuspruch findet. Aus diesem und aus vielen weiteren, unschlagbaren Vorteilen sollten potenzielle Verbraucher am besten noch heute die vielseitige Vertragsangebote der Gasanbieter miteinander vergleichen und könnten damit nicht nur jede Menge Geld einsparen, sondern auch aktiv den Umweltschutz unterstützen.


Jetzt vergleichen und bis zu 750,- € im Jahr sparen