Ökostrom-Vergleichsrechner

  • Über 1.000 Ökostromanbieter
  • Über 8.000 Ökostromtarife
  • Bis 350 € Sofortbonus

Ökostrom erfreut sich in Deutschland wachsender Beliebtheit. Die Bevölkerung entwickelt zunehmend mehr Sensibilität für Umwelt-Themen. Es existiert jedoch auch viel Skepsis in puncto Erneuerbarer Energie. Eine umfangreiche Klärung der wichtigsten Aspekte ist Ziel dieses Beitrags.

Mehr lesen



Ökostrom – was ist das genau?

Dieser Strom wird aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen. Das unterscheidet ihn von Strom aus konventionellen Quellen. Konventionelle Quellen sind Kernkraft, Kohle und Erdöl. Sie sind problematisch, da ihre Erzeugung die Umwelt schädigt. Die Herstellung schädigt die Umwelt hingegen nicht. Grüner Strom wird aus Solar-, Wind- und Wasserenergie gewonnen.

Ökostrom erhalten

Die Versorgung mit erfolgt derzeit meist nur anteilhaft. Der Anbieter garantiert nach Vertragsabschluss, die festgelegte Menge ins Netz einzuspeisen. Somit erhält man einen Teil des Stroms aus erneuerbaren Energiequellen. Eine flächendeckende, vollständige Ökostrom-Versorgung ist heute noch nicht möglich. Wer sich jedoch zumindest teilweise mit Erneuerbare Energie versorgen lässt, trägt zur positiven Entwicklung der Energiewende bei.

Kosten

Ökostrom wird zunehmend günstiger, da er staatlich subventioniert wird. Stiftung Warentest fand heraus, dass dieser nicht mehr teurer als herkömmlicher Strom ist. Es gibt sogar oft bessere Vertragsbedingungen, sodass Sie Geld sparen können. Es existieren in Deutschland jedoch circa 10000 Tarife. Ein genauer Vergleich ist also wichtig.

Fazit

Wer auf Erneuerbare Energie setzt, trägt positiv zur Energiewende bei. Es kommt auf das mutige Handeln der Bevölkerung an, wenn die Entwicklung zu immer mehr Ökostrom vorangetrieben werden soll. Die Regierung subventioniert Strom aus erneuerbaren Energien. Ein Wechsel ist mittlerweile nicht mehr mit enormen Mehrkosten verbunden ist. Zögern Sie also nicht länger mit der Umstellung auf Erneuerbare Energie.