Rentenversicherung Vergleich

  • Individuelle Vergleichsberechnung für Ihre private Altersvorsorge
  • Unverbindlich & kostenlos vergleichen
  • Jetzt kostenlos optimale Versicherung finden

Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Rentenversicherung gibt es noch die private Rentenversicherung, die betriebliche Altersvorsorge, die Berufsunfähigkeitsrente, die Riester Altersvorsorge und die formgebundene Rentenversicherung. Diese Form der Rentenversicherungen sind als Ergänzung für die gesetzliche Rentenversicherung gedacht und sichern aus finanzieller Sicht ein weitgehend sorgenfreies Leben im Alter.

Mehr lesen



Die private Rentenversicherung oder die Rister Rentenversicherung

Als flexible Möglichkeit der Altersvorsorge ist die private Rentenversicherung eine mögliche Variante die gesetzliche zu erweitern Monat für Monat wird Kapital angesammelt mit dem Beginn des Rentenalters wird es entweder regelmäßig als Rente oder als einmalige Abfindung ausgezahlt. Die niedrige Versteuerung der privaten Renten macht diese Form der Versicherung für die Zeit nach dem Ende der Berufstätigkeit attraktiv.

Sehr wichtig ist es, die Versicherung zu finden, die am besten zu den persönlichen Bedürfnissen passt und dem Wunsch nach Absicherung im Rentenalter am besten entspricht. Lücken in der Versorgung der gesetzlichen Rentenversicherung lassen sich mit der staatlich empfohlenen Resten Riester schließen. Diese Art der Versicherung ist eine weitere Variante, um den Versicherungsschutz der gesetzlichen Rentenversicherung auszubauen. Seit 2002 wird die Riester-Rente in Deutschland angeboten, denn es werden auf lange Sicht Beiträge eingezahlt, sodass nach Ende der Berufstätigkeit die Rente zum Leben reicht.

Die Rister Rente wird staatlich gefördert

Einem Abschluss der Riesterrente, die vom Staat bis zu 154 € jährlich gefördert wird, steht nach einem persönlichen Vergleich aller Möglichkeiten der Rentenversicherungen nichts mehr im Wege. Nach Eintritt des Rentenalters wird die Riester-Rente monatlich ausgezahlt, mit der Riester-Rente lässt sich die bisherige Lebensqualität im Alter finanzielle absichern. Oft ist die gesetzliche Rentenversicherung zu niedrig, um den bisherigen Lebensstandard zu halten. Das Problem am Rentensystem liegt darin, dass niemand für sein eigenes Rentendasein einzahlt, sondern erst Mal die Renten der anderen bezahlt. Wenn die heutigen Bezahler der gesetzlichen Rentenbeiträge dann später in Renten gehen, stellt sich die berechtigte Frage, ob überhaupt noch genug Geld im „Rententopf“ vorhanden ist. Im Jahr 2020 kann die Durchschnittsrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung bei Teilzeitbeschäftigen mit Kindern auf bis zu 660 € fallen, der Betrag reicht meistens kaum zum Leben aus.

Für die Rente sparen um den Lebensstandard zu erhalten

Junge Arbeitnehmer sollten sich so früh wie möglich absichern, selbst mit kleineren Beträgen kann mit einer privaten Zusatzabsicherung nach dem Ende der Berufstätigkeit eine relativ hoher Rentenauszahlung erwart werden. Bei der Auszahlung der gesetzlichen Rente die Krankenkassen Beiträge noch abgezogen werden und Steuern, sodass die tatsächliche Kaufkraft stark absinkt. Hinzukommt dass die Preise jedes Jahr fast automatisch stark ansteigen, so dass sich Kaufkraft sich weiter reduziert. Ein persönlicher Rentenversicherungsvergleich zeigt inwieweit die gesetzliche Rentenversicherung überhaupt noch die tatsächlichen Bedürfnisse nach dem Ende der Berufstätigkeit abdeckt und ob mit einer privaten Rentenversicherung oder einer Riester Rentenversicherungen die Lebensqualität finanzielle Lebensqualität im Alter gesteigert werden kann. Aus der gesetzlichen Rentenversicherung und der privaten Rentenversicherung sollte nach dem Vergleich aller Rentenversicherungen ein passendes persönliches Gesamtpaket zusammenstellt werden.

Die Arbeitgeber finanzierte Direktversicherung

Ob die Rentenzahlung nach dem Ende der Berufstätigkeit tatsächlich zum Leben ausreicht, wird nur nach einem Rentencheck sichtbar. Qualifizierte Mitarbeiter sind für den die Basis für den Erfolg des Unternehmens, mit der arbeitgeberfinanzierten Direktversicherung lässt sich der Lebensstandard nach dem Ende der Berufstätigkeit besser halten. Ein solches Rentenversorgungsmodell ist unkompliziert und auch für Unternehmen geeignet die zum ersten Mal für alle Arbeitnehmer eine Versorgung einrichten wollen. Die Unternehmen profitieren ebenfalls von dieser direkten Versicherung, weil sich die Betriebsausgaben durch die Gewährung der Betriebsrente senken und sich dadurch die Steuerzahlung für die Firma reduziert.