Skip to main content

Riester-Rente kostenlos vergleichen


Riester-Rente

Wer eine private Altersvorsorge samt inkludierter staatlicher Förderung wünscht, der wird mit den Angeboten der Riester-Rente sehr zufrieden sein. Im Jahr 2002 wurde diese in der Bundesrepublik Deutschland eingeführt und erfreut sich seither einer regen Beliebtheit. Eingeführt und erfunden hat die private Rentenvorsoge der ehemalige Bundesminister Walter Riester. Die staatliche Förderung beträgt im Jahr 154,00 Euro pro Person und bis zu 300,00 Euro pro Kind. Zudem können Sparer auch unter gewissen Voraussetzungen eine Steuerermäßigung erhalten.

Ein Abschluss einer solchen Altersvorsorge ist generell als sehr sinnvoll zu betrachten. Besonders empfehlenswert ist die Riester-Rente für Arbeitslose, Hartz IV-Empfänger und Beamte. Bei neueren Verträgen ist zu beachten, dass die Beträge nicht vor dem 62. Lebensjahr zur Auszahlung gelangen. Die Riester-Rente kann auf Wunsch um eine Hinterbliebenenabsicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung ergänzt werden.

Mit einem Riester-Rente Vergleich können Interessenten relativ einfach und kostenlos ein passendes Angebot für die Altersvorsorge finden. Die Riester Rente bietet eine perfekte Möglichkeit, die Lücke zwischen der gesetzlichen Rente und den Bedarf in der Rente finanziell zu schließen. Damit auch Sie im hohen Alter den Ruhestand in vollen Zügen finanziell genießen können, sollten Sie sich von den zahlreichen Vorzügen dieser Rentenvorsorge überzeugen.

Die Vorteile der Riester-Rente im kurzen Überblick:

  • Staatliche Förderung
  • Mehrere Versicherungsmodelle zur Auswahl
  • Unantastbarkeit des Vermögens bei Arbeitslosigkeit
  • Garantierte Auszahlung der Altersvorsorge ab dem 62. Lebensjahr möglich

Riester-Rente – Abschluss bereits in jungen Jahren

Im jungen Alter denken sehr viele noch nicht an die Pension und an die damit verbundene finanzielle Absicherung. Dabei ist es überaus wichtig, sich bereits in jungen Jahren damit auseinanderzusetzen. Wenn Sie etwa schon mit dem 25. Lebensjahr beginnen für die Riester-Rente Beträge einzubezahlen, der muss einen weitaus geringen Betrag einbezahlen als ältere Personen. Überlassen Sie also somit nichts dem Zufall und machen Sie sich bereits jetzt Gedanken über Ihre Altersvorsorge.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *